Mercedes 250 SE Cabriolet

Mercedes 250 SE Cabriolet

Auszug aus Gutachten:

Zustand des Fahrzeugs u. wertbeeinflussende Faktoren Allgemeinzustand:

Bei der Besichtigung war das Fahrzeug zugelassen und befand sich in einem fahrbereiten Zustand. Dabei besticht der gute technische Pflegezustand, die Funktion aller elektr. Zusatzausstattungen, sowie die gute Mechanik. Startverhalten, Gasannahme, Motorleistung / Ansprechverhalten sind einwandfrei. Leichter Ölnebel im Kaltstartbereich ist als realytypisch zu werten. Ebenso überzeugt der Fahreindruck mit straffen Feder-/ Dämpferverhalten des Fahrwerks und einwandfreier Bremswirkung. Hintere Stoßdämpfer wurden erneuert. Das Interieur zeigt eine zeitgenössische charmante Patina, Abstriche müssen hier allerdings für die Beschädigung im Lenkrad und die etwas verschlissene Holzoberfläche gemacht werden. Die elektrische Anlage ist funktionsfähig; das Radio ist teilweise ohne Funktion. Beleuchtung- wie Signalanlage funktionieren ohne Mängel. Rücklichtglas hinten rechts ist gerissen. Lichtmaschinenspannung: 13,8 Volt Die Instrumentierung ist in gutem Zustand und komplett. Im Bereich der Hinterachse kommt es zu einem leichten Oelaustritt., leichte Undichtigkeiten sind auch im Bereich des Lenkgetriebes auszumachen.

Benzinpumpe und Kraftstoffleitungen weisen kei¬ne Undichtigkeiten auf. Hier sind teilweise auch Neuteile verbaut. Laut Angaben wurde der Tank auch ausgebaut, gereinigt und innen versiegelt.

Das Fahrzeug ist mit Michelinreifen mit Scheuerleiste vom Typ MX V-P bereift. Diese Reifen sind neuwertig. Der Zustand des Verdecks ist als sehr gut zu bezeichnen. Lackierung: Bei der Lackierung handelt es sich nicht mehr um den Originallack. Bei dem für die Lackierung verwendeten Lack handelt es sich um den ur-sprünglichen Farbton. Die Lackarbeiten sind sehr gut ausgeführt und überzeugen vom Lackbild. Die durchschnittliche Schichtdicke des Lackauftrages liegt zwischen 300 my und 3 mm Im Bereich der Radläufe sind Beschädigungen festzustellen, die allerdings nicht von Korrosion herrühren sondern von äußerlichem Kontakt. Sie sind zwar sehr leicht, aber aufgrund der Ausbesserungen schmälern Sie den sonst guten Gesamteindruck des Objektes. Eine Lackblase ist auch im Bereich der rechten Kofferraumklappe feststellbar. Sonstiges: Das Fahrzeug besitzt eine gültige H-Zulassung. Das Fahrzeug wird nur noch sporadisch zu Bewegungsfahrten genutzt. Dies belegt auch die Fahrleistung von unter 15.000 km, denn das Fahrzeug wurde vor 15 Jahren bereits begutachtet.