280TE S123

280TE S123

Unser langjähriges Familienauto. Ich habe ihn 16 Jahre lang erhalten und immer wieder Zeit, Geld und Kraft hineingesteckt: Neuer Auspuff (nach dem Katalysator), Tank neu lackiert und innenbeschichtet, Bremsscheiben hinten neu, alle Leitungen am Unterboden in den letzten 10 Jahren neu. Natürlich ist das Auto kein Museumsstück und trotz der Mühen nicht besser als Zustand 3. Deshalb auch kein H-Kennzeichen, denn die Latte wurde inzwischen höher gelegt. Größtes Manko ist die Heckklappe: Die rostet und kostet neu viel Geld. Ein richtiges Schmuckstück wird er vielleicht nie werden, aber er ist in ordentlichem Zustand ohne allzuviel Rost und uneingeschränkt fahrbereit. Der Motor ist eine Wucht, er wurde vor ca.100.000 km grundüberholt und ist noch der originale (matching numbers). Ausstattung: G-Kat nach Euro 2 (H-Kennzeichen lohnt nicht) 5-Gang-Getriebe (10% geringerer Verbrauch) 3.Sitzbank Innenausstattung in grün Drehzahlmesser und Außentemperaturanzeige Radio Becker Monza mit MP3-CD und besseren Lautsprechern Schiebedach mechanisch Originale riesige MB-Dachkoffer (quasi unbenutzt und äußerst selten) Umfangreiche Ersatzteilsammlung Sehr selten: Es sind in D nur noch ca.750 T-Modelle der Baureihe 123 zugelassen, davon sind 78 Stück 280TE! (Quelle: MBIG)