Mitmachen & gewinnen

Mit Abstand die beste Rallye

Hochgeladenes Bild

Kein Nenngeld, beliebiger Starttermin, variable Streckenlänge, garantiert schönes Wetter und passend für jedes klassische Auto oder Motorrad – so eine Rallye gibt’s nicht? Doch! Und das Ganze funktioniert trotz Corona-Krise – oder gerade deshalb

Mitmachen & gewinnen

Während Messen, Treffen, Ausfahrten, Reisen und geplante Urlaube mit dem Oldtimer reihenweise platzten wie Seifenblasen bei Regenwetter, hatte Uli Fiegel von der Scuderia Froschteich Düsseldorf eine Idee: In Zeiten des Physical Distancing müsste man einfach mal wieder bei einer Fahrt im offenen Roadster den Kopf freiblasen, damit einem nicht die Decke des Homeoffice auf den Kopf fällt. Und da Uli Fiegel auch Mitglied im MG Car Club Deutschland e.V. ist, entwickelte er für den Club eine Rallye, die auch – oder gerade – in Zeiten der Covid-19-Pandemie prima funktioniert.

Geselliges Beisammensein, wie es sonst bei den Veranstaltungen des Clubs üblich ist, würde nicht möglich sein. Aber vieles, was Spaß macht an einer Oldtimer-Rallye, war nach wie vor nicht verboten. Vor allem das Fahren bei schönem Wetter. Nur der Abstand musste gewahrt bleiben. So entstand ein Konzept, das wir in der OLDTIMER-MARKT-Redaktion so überzeugend fanden, dass wir unbedingt auch unsere Leser daran teilhaben lassen wollten. Was hiermit – und mit begeisterter Zustimmung Uli Fiegels – geschehen soll.

So machen Sie mit

Da jedes Team die Rallye separat unter die Räder nimmt, ist der Startzeitpunkt frei wählbar. Idealerweise wartet man auf einen Tag mit schönem Wetter. Startberechtigt sind alle Automobile und Motorräder, die älter als 30 Jahre sind. Auch die Strecke ist frei wählbar, allerdings sollten Ortschaften am Wegesrand liegen, deren Anfangsbuchstaben die Worte OLDTIMER MARKT ergeben. Als virtuelle Bordkarte zum Abhaken der Etappenziele dient eine Digitalkamera oder ein fotofähiges Handy, mit dem das Team sein Teilnehmerfahrzeug zusammen mit dem jeweiligen Ortsschild ablichtet. Die Reihenfolge, in der die Orte angefahren werden, ist freigestellt. Es gilt jeweils der erste Buchstabe des Ortsnamens auf dem gelben Schild.

Kleine Siedlungen mit grünem Ortsschild werden nicht gewertet. Auch für die doppelt vorhandenen Buchstaben M, R und T müssen jeweils zwei verschiedene Orte angefahren werden. Das Nummernschild des Teilnehmerfahrzeuges muss lesbar sein, und alle Ziele müssen mit demselben Fahrzeug angefahren werden. Wer gar nicht genug bekommen kann, darf eine – sinnvollerweise andere – Strecke mit weiteren Klassikern unter die Räder nehmen, solange der Vorrat in der heimischen Garage reicht.

Selbstverständlich sollen alle zum Zeitpunkt der Fahrt geltenden behördlichen Vorschriften und Einschränkungen eingehalten werden. Im Auto sollten möglichst nur Personen mitfahren, die ohnehin zusammen leben.

Teilnahme in Österreich und der Schweiz

Unsere Nachbarn können auch mitmachen! Natürlich gibt es in Österreich und der Schweiz andere Ortsschilder – aber ansonsten ist unsere Rallye sinngemäß auch dort fahrbar. Achten Sie bei der Teilnahme aber bitte auf örtliche Einschränkungen im Rahmen der Corona-Prävention.

Hochgeladenes Bild

Die Wertung

Sobald alle Digitalfotos der Buchstabenfolge komplett sind, werden sie mit dem Betreff Abstands-Rallye per E-Mail an redaktion@oldtimer-markt.de geschickt.

Für jeden der 13 Buchstaben gibt es einen Bonus von 10.000 Punkten. Fahren jedoch mehrere Rallye-Teilnehmer den selben Ort an, wird die Punktzahl durch die Anzahl der dieser Teams geteilt. Es ist also sinnvoll, möglichst entlegene Orte anzusteuern, um die Wahrscheinlichkeit eines Punktabzugs zu minimieren. Katzenelnbogen im Taunus hat somit bessere Erfolgschancen als Köln oder Kiel. Bei Punktgleichheit hat der ältere Klassiker Vorrang (Baujahrsangabe nicht vergessen). E-Mail-Einsendeschluss ist am 31. Oktober um 24 Uhr, damit auch wirklich genug Zeit bleibt, die mit Abstand beste Rallye unter die Räder zu nehmen.

Hier geht es zu den ersten Teilnehmerfotos. Und versprochen: Wir zeigen dort das jeweils schönste Bild sämtlicher Teams, die alle Buchstaben gesammelt haben! In der Dezember-Ausgabe präsentieren wir dann die Siegerteams auch in gedruckter Form.

Es ist egal, ob Sie in Schleswig-Holstein, in Sachsen oder im Saarland wohnen: Die Rallyestrecke liegt immer vor Ihrer Haustür. Auch die Länge der Tour können Sie selbst bestimmen. Je nach Lust und Laune stecken Sie mit einem Blick auf die Landkarte eine Route innerhalb Deutschlands ab, die zu Ihrem Klassiker passt.

Hochgeladenes Bild

Auf der Suche nach passenden Preisen für die Sieger wurden wir bei Limora und Landlord klassik fündig. Denn was könnte derzeit besser zu stilvollen Ausfahrten passen als Picknick-Accessoires? Schließlich kann heute noch niemand mit Sicherheit sagen, welche Restaurants in Zukunft geöffnet sein werden, und eine Rast unter freiem Himmel hatte schon immer einen besonderen Reiz... Limora stellt als ersten Preis einen komplett ausgestatten Picknickkorb bereit. Hinzu kommt eine klassische Picknickdecke und ein 50-Euro-Einkaufsgutschein von Landlord klassik für typischen Oldtimer-Accessoires aus Leder.

Wir wünschen Ihnen unterwegs mit Abstand den meisten Spaß und bleiben Sie gesund!

Peter Steinfurth

Hochgeladenes Bild

(* bei Fahrzeugen, die mit roter 07er-Nummer bzw. ohne H-Kennzeichen teilnehmen, ist gegebenenfalls ein Altersnachweis für das Fahrzeug notwendig)