Bedarfsermittlung bei Oldtimerversicherungen

Licht ins Dunkel der Versicherungssprache

Bei Versicherungen kommt es aufs Kleingedruckte an, aber wer hat schon Lust und Zeit, das durchzuackern? Wichtig ist, dass Sie vor Vertragsabschluss Ihrem Versicherer die richtigen Fragen stellen. Es sind Fußangeln wie etwa der Ausschluss von Fahrten auf Rennstrecken, oder eine Kilometerbegrenzung, die sich in den Bedingungswerken der Oldtimerversicherer verstecken und für ein böses Erwachen sorgen können.

Um Ihnen das zu ersparen, finden Sie unten ein einfaches Formular zur Bedarfsermittlung zum kostenlosen Download, in dessen linker Spalte Sie Ihre Wünsche eintragen und es dann dem Versicherungsvertreter vorlegen. Der hält in der rechten Spalte fest, ob Ihre Bedürfnisse so versicherbar sind oder macht alternative Vorschläge. So weiß jede Seite, woran sie ist.
Lassen Sie sich das Formular im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsdokumentation nach Möglichkeit unterschreiben oder stellen Sie Ihre Fragen per Mail oder Brief und speichern oder heften Sie die Antwortschreiben als schriftlichen Nachweis für Streitfälle ab. Dann steht dem unbeschwerten Oldtimer-Genuss zumindest in puncto Versicherung nichts mehr im Weg.

Mehr zu den Themen Oldtimerkauf und Zulassung finden Sie ab 29. September in unserem neuen Sonderheft Oldtimerkauf leicht gemacht.