Anmelden, bevor es zu spät ist!

Berg- und Talfahrt

Jetzt schon an den Sommer denken: Die Arlberg Classic hat sich inzwischen ihren festen Platz im Kalender vieler Freunde des gepflegten Oldtimersports erarbeitet und ist regelmäßig ausgebucht. Daher sollte man sich schon frühzeitig für die Rallye einschreiben, ehe die Startplätze vergeben sind. Vom 29. Juni bis 2. Juli wird in den Alpen rund um den Start-und-Ziel-Ort Lech um Meter und Sekunden gefochten. Die Streckenlänge beträgt insgesamt rund 600 Kilometer – in vielen Klassikern eine echte Herausforderung. Dem Baujahr der Fahrzeuge entsprechend sind digitale Zeitmessgeräte, Smartphones und Co. verboten. Anmeldeschluss ist schon am 30. März, das Nenngeld beträgt 1950 Euro. Zugelassen sind Klassiker bis einschließlich Baujahr 1975.

www.arlbergclassic-car-rally.at